Individuelle Lösungen

Schutzkappe

Innovationsbericht


 

Produktbezeichnung

Schutzkappe

 

Branche

Automobilindustrie

Kunde

VW

Produzierender Standort

weltweit

Herausforderung

Die Lücke im System


 

1997: Der Kabelschutz im Golf IV Motorraum war nicht vollständig – es fehlte ein Verbindungsstück zwischen Wellschlauch und Stecker.

Der Golf IV war seinerzeit der erste PKW mit Wellschlauch-Kabelschutzsystem im Motorraum. Schlemmer hatte das Tape aus diesem Bereich verbannt und durch Wellschläuche ersetzt. Auch die ersten Verteiler kamen zu dieser Zeit in den Einsatz.

Dabei waren an den Übergängen von Kabelschutzwellrohren und Steckern allerdings bloße freiliegende Kabel zu sehen. Ferdinand Piëch, der damalige VW Vorstandschef, bemängelte dies 1997 auf der Frankfurter IAA.

 

Lösung

Das letzte Puzzlestück.


 

Durch Spontanität und Ideenreichtum führte Schlemmer die Geburtsstunde der Adapterkappen herbei.

Ein aufmerksamer Schlemmer Mitarbeiter griff die Äußerungen von Ferdinand Piëch auf, skizzierte spontan eine Lösung für das Problem auf ein Stück Papier und stieß sofort den Konstruktionsprozess an.

Bereits eine Woche später konnte das letzte fehlende Puzzlestück im Kabelschutzsystem gegenüber VW präsentiert werden. Die Lösung rannte offene Türen ein.

 

Ergebnis

Revolution im Kabelschutz


Bis heute kann kein Hersteller neben der Schlemmer Group ein so umfangreiches Portfolio an Adaptern aufbieten. Innerhalb von einem Jahr wurden damals mehr als 40 Werkzeuge für die Realisierung der unterschiedlichsten Adapterkappen realisiert. Das System ist weltweit bei allen Automobilherstellern im Einsatz.